UBER hofft auf MOIA

Sollte MOIA genehmigt werden, werden alle anderen Mobilitätsunternehmen, wie Daimler, VW, Clever-Shuttle und Isartiger, als Folge auch genehmigt werden müssen, wobei für diese Fahrzeuge  keine Mengenbegrenzung vorgesehen ist!!

Womit prozentual mit der Menge der Fahrzeuge unser Umsatz im Taxigewerbe zurückgeht.

UBER könnte dann alleine oder mit Grosskonzernen in Koalition gehen.

“ Geteilte Mobilität “ nachzulesen in der Wirtschaftswoche vom 7. Juni