UBER Urteil München

Die Resignation hat sich bei uns breit gemacht. Die Richterin hat uns eine Sicherheitsleistung von 100000€ aufgebrummt, was sehr schwer verdaulich ist und einen bitteren Beigeschmack hat. Geld regiert die Welt und der Kleine hat wie immer das Nachsehen.

Nun hatten wir etwas Zeit darüber nachzudenken, und sind zu dem Entschluss gekommen, wenn Unternehmer- und Fahrerschaft uns entsprechend finanziell unterstützen die Flinte nicht ins Korn zuwerfen. Allerdings sollte es jedem klar sein ,dass es nicht unsere alleinige Aufgabe sein kann , die 100000€ aufzutreiben und bei Gericht zu hinterlegen,wobei wir wieder bei den Kollegen wären. Das Geld , das derzeit auf dem Spendenkonto liegt wird die jetzigen Kosten des Prozesses wohl nicht abdecken, aber eine Endabrechnung folgt sobald alle Rechnungen eingetroffen sind. Falls ihr noch Ideen habt oder Sponsoren kennt die bereit sind uns Taxlern zu helfen teilt uns das hier auf unserer Seite mit. Falls ihr aber der Meinung seid lieber auf zugeben, teilt auch das mit, dann werden wir die Seite schliessen und uns zurückziehen.

Wir alle sollten uns Gedanken machen, wohin die Reise gehen soll oder hier endet……..