News

4. Oktober 2018

Düsseldorf

Nun nimmt Uber auch in Düsseldorf wieder Fahrt auf.Darum haben wir mit den Vertretern der Taxibranche Kontakt aufgenommen um aus den Erfahrungen von Berlin und München zu schöpfen. Einige Details haben wir weitergegeben damit die Vertreter gezielt gegen den Fahrdienst vorgehen können. Vielleicht kann Düsseldorf und seine Behörde durch schnelles agieren den Fahrdienst in die Schranken weisen. Was in München versäumt wurde kann in Düsseldorf nur hilfreich sein……

8. September 2018

Antwort auf unseren offenen Brief vom Bay. Staatsministerum

Einfach lesen und sich seine Meinung bilden.

Antwort vom Bay. Staatsministerium

7. September 2018

Neues zum Gerichtstermin!

Es war mal wieder soweit…..der Gerichtstermin findet nicht statt und wurde verlegt.

2. September 2018

Antwortschreiben vom Kreisverwaltungsreferat auf unser Anschreiben

Auf unseren offenen Brief haben wir eine Antwort vom KVR erhalten:

Antwort vom KVR

13. August 2018

Antwort vom OB Reiter

Heute haben wir eine Antwort vom Büro des Oberbürgermeisters Reiter auf unseren Offenen Brief erhalten. Man hat uns gehört und wir werden sehen was folgt. Der Brief kann unter dem Link als PDF aufgerufen werden:

Antwort von OB Reiter

30. Juli 2018

Offener Brief an die Politik

Natürlich möchten wir euch den Inhalt unseres Briefes an die für uns zuständigen Ministerien nicht vorenthalten und haben dazu eine weitere Seite, eigens dafür erstellt: Link zur Seite

Offener Brief an die Politik

 

30. Juli 2018

Offener Brief

Heute haben wir einen Offenen Brief an verschiedene Adressaten geschickt.Sie sollten morgen bei Ihnen auf dem Schreibtisch landen und deswegen gibt es den erst heute Abend bzw. Morgen hier zu lesen………

13. Juli 2018

Wir nehmen die Mietwägen unter die Lupe

Faires-Taxi und der Taxiverband München ( F.Bachmann) haben sich in der  letzten Zeit bemüht, um an die Zahlen zu kommen, welche Aussage darüber geben, in welchem Verhältnis die Anzahl der Mietwägen zu den Einwohnern in den einzelnen Gemeinden stehen. Die Landratsämter in München und der Umgebung waren dahin gehend sehr kooperativ. Allerdings werden erst Ende dieser Woche die restlichen Zahlen an uns übermittelt. Diese müssen aber noch genauer ausgewertet werden.

Wir werden euch auf dem Laufenden halten!

Alexandra Eismann

12. Juli 2018

Belege für die Helfer

An die Kollegen , die noch keinen Beleg über die Geldzuwendung erhalten haben, aber einen möchten, bitten wir, uns über das Kontaktformular auf unserer Seite das mitzuteilen ( Firma, Name, Ort usw.). So können wir euch den Beleg schneller zukommen lassen. Die Liste mit den Zuwendungen wird in Kürze aktualisiert!

Alexandra Eismann

12. Juli 2018

Alles was uns weiter bringt sollte von allen unterstützt werden – Günni nicht zu bremsen…..

Günter Bäurle gibt in Sachen Aufklärung bei den Fahrern richtig Gas. Dafür schon mal ein dickes Dankeschön! Solche engagierten Fahrer gibt es leider nicht allzuviel, aber das macht „Günni“ mit Ausdauer und Beharrlichkeit wieder wett und motiviert dann doch viele zur Zusammenarbeit im Kampf gegen die UberApp. Im Moment sammelt Günni noch Unterschriften von Fahrern um sein Schreiben zu vervollständigen. Wer noch nicht unterschrieben hat, kann das am Service Point am Flughafen, in der Occam Garage, bei Euro Taxi, im Taxicenter Ostbahnhof, bei der Taxi München e.G und selbstverständlich bei Günni persönlich und natürlich auch auf unserem Kontaktformular nachholen. Das Schreiben kann bei Günni eingesehen werden. Umso mehr Kollegen an einem Strang ziehen, umso leichter wird der nächste Gang…..

Alexandra Eismann

26. Juni 2018

Am Flughafen wird aufgeräumt

Morgen, Mittwoch, zwischen 10.00 und 14.00Uhr findet bei Gat im Aufenthaltsraum eine Gesprächsrunde statt. Diese hat Florian Bachmann (Taxiverband) kurzfristig ins Leben gerufen, um mit soviel Kollegen wie möglich, über die  rechtlichen Wege gegen Uber und diverse Fahrdienste zu diskutieren. Lösungen und Ideen werden gerne gehört. Florian Bachmann wird unter anderem auch erklären, in wie weit die Bilder (aus der WhatsApp Gruppe) helfen und wie man es noch besser machen kann, dafür werden dann, zu einem späteren Zeitpunkt, sicher Freiwillige gesucht um das Ganze noch voranzutreiben.

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen von Unternehmern und Fahrern!!!

Auf gute Zusammenarbeit!

 

23. Juni 2018

Umfrage an alle Taxler

Brauchen wir eine Erhöhung der Beförderungsentgelte? (Taxitarif)

Die Ergebnisse sind nach einer Abstimmung sichtbar.

23. Juni 2018

Ich sprech mal die Leute an……

Morgens am Standplatz kann es auch mal länger dauern ,da sprech ich dann mal Kollegen an. Ich bin immer wieder erstaunt wie wenig Zusammenhalt es zwischen den Hellelfenbeinfarbenen gibt. Scheinbar gibt es da verschiedene Farbnuancen , nämlich genau 3. Das war mir nie so bewusst wie jetzt und wir wollen doch eigentlich alle nur dasselbe. Um gegen andere Fahrdienste zubestehen braucht es einen gemeinsamen Strang. Alle 3 Stränge enden in den Zentralen, mit dem Gedanken, die da ‚Oben‘ machen das schon. Schon Eigenartig …..

Aber das ist uns zu wenig!

16. Juni 2018

UBER und das Spiel mit der Zeit……

Der Termin am 18. Juni im Landgericht München ist abgesagt. Ein in dieser Woche nachgereichter Schriftsatz von Uber führt erneut zu einer Verlängerung des Rechtstreits. Der 15-seitige Schriftsatz bringt alles durcheinander, aber keine neuen Erkenntnisse, jedoch Zeit, um uns mürbe zu machen. Frau Rechtsanwältin Decker wird auf den Schriftsatz reagieren. Den Ersatztermin werden wir zu diesem Zeitpunkt nicht nennen.

Als Schlusswort sei gesagt: Uber nutzt alle Möglichkeiten mit Erfolg .

Wir können uns auf einen sehr langen Weg einstellen……..in der Hoffnung auf kollegialen Zusammenhalt.

 

 

7. Juni 2018

UBER hofft auf MOIA

Sollte MOIA genehmigt werden, werden alle anderen Mobilitätsunternehmen, wie Daimler, VW, Clever-Shuttle und Isartiger, als Folge auch genehmigt werden müssen, wobei für diese Fahrzeuge  keine Mengenbegrenzung vorgesehen ist!!

Womit prozentual mit der Menge der Fahrzeuge unser Umsatz im Taxigewerbe zurückgeht.

UBER könnte dann alleine oder mit Grosskonzernen in Koalition gehen.

“ Geteilte Mobilität “ nachzulesen in der Wirtschaftswoche vom 7. Juni

 

31. Mai 2018

Quittungen

Liebe Kollegen,

um euch eine Quittung zustellen zu können brauchen wir eure Adressen.

 

31. Mai 2018

Isarfunk und Taxiverband sind dabei!

Bevor Gerüchte kursieren möchte ich noch etwas klar stellen:

Isarfunk (Christian Hess) und der Taxiverband (Florian Bachmann) haben vom Beginn an die finanzielle Beteiligung zugesichert bei der Klage gegen Uber – und das mit einem erheblichen Betrag. Diese habe ich bisher nicht in Anspruch genommen, weil ich von einem Urteil ausgehe, welches für uns Taxler spricht.

Alles Weitere gibt’s hier nach dem Urteil……

Alexandra Eismann

18. Mai 2018

„Neues aus Büttenwarder“

Wie unsere „Nordlichter“ München sehen….

 Link zum Beitrag

Vielen Dank für euren genialen Eintrag und eure Unterstützung!

18. Mai 2018

Zentralen und Verbände

Zur Info:

Taxizentralen und Verbände gelten – juristisch gesehen – von Uber und sonstigen Fahranbietern als nicht betroffen und können deshalb nicht klagen. Deshalb muss ein Unternehmer klagen.

Deswegen klagen wir!

16. Mai 2018

Auch die Taxitimes steht hinter uns!

Ein herzliches Dankeschön an die Taxi-Times!
Der Link zur Taxi-Times:

 www.taxi-times.com

 

16. Mai 2018

Treuhandkonto

Aufgrund von Nachfragen eine kurze Erklärung –

Auf ein von einem Anwalt geführten Treuhandkonto kann nur der Anwalt zugreifen.

Eure Zuwendungen werden ausschließlich für die in der Website genannten Ausgaben

verwendet. Alexandra Eismann und Andreas Kock sowie der Webmaster Dennis Kock arbeiten

ehrenamtlich. Alle die uns finanziell helfen bekommen eine Quittung über den überwiesenen

Betrag. Diesen könnt Ihr steuerlich geltend machen. Sollte am Ende unseres langen Kampfes Geld

übrig bleiben, bekommt jeder anteilig Geld zurück.

Grüße an alle Helfer

Alexandra Eismann und Andreas Kock

16. Mai 2018

Eure Zuwendungen

Hallo an Alle die uns schon unterstützen!

Die Aufnahme in die Helferliste kann bis Ende nächster Woche dauern.

Unsere Anwältin lässt uns einmal in der Woche die Einzahlungsdaten zukommen.

Bitte habt noch etwas Geduld.

Wir danken Euch für eure Unterstützung!!

Andreas Kock und Alexandra Eismann

 

14. Mai 2018

MOIA Genehmigung in Hamburg

In Hamburg wird es jetzt richtig ernst, denn die Behörden genehmigten MOIA in Hamburg.
Der Bericht der Taxi Times hierzu:

13. Mai 2018

Unser Pendant in Hamburg

Ivica Krijan, ein Taxiunternehmer aus Hamburg, kämpft dort gegen die geplante Vernichtung der Taxis durch den VW-Konzern. VW hat durch seine Tochterfirma „Moia“ in Hamburg die Erprobung einer neuen Verkehrsart beantragt. Es ist davon auszugehen, dass die zuständige Behörde die Genehmigung erteilen wird. Da die Konsequenzen einer Genehmigung von Moias Geschäftsmodell für die wirtschaftliche Existenz unseres Taxigewerbes vernichtend wäre, entschloss er sich den Schritt einer Klage zu wagen. Er erhält dafür in Hamburg und Umgebung eine große Unterstützung für sein Engagement.

Link zur Seite:

https://dieklage.de